CHKDSK Log – Ergebnisse der Fehlerüberprüfung finden

CHKDSK Log

In manchen Fällen möchte man sich die Ergebnisse vom CHKDSK Lauf (Datenträger-Fehlerüberprüfung) anschauen.

Das wäre z.B. der Fall, wenn Windows einen Festplattenfehler feststeht und nach einem Neustart anfängt CHKDSK auszuführen. Das Problem dabei ist, dass die Festplatten-Überprüfung recht lange dauert und die Ergebnisse am Ende des CHKDSK-Checks kurz angezeigt werden und der Rechner danach sofort hochfährt. Sitzt man am Ende der Überprüfung nicht vor dem Bildschirm, so hat man scheinbar Pech gehabt. In dem Moment bleibt es erst einmal unklar, ob CHKDSK Fehler gefunden und repariert hat.

In dieser Anleitung zeige ich, wie man das CHKDSK Log auch nachträglich finden und anschauen kann.

Wie komme ich an den CHKDSK-Log ran

Es gibt wie immer verschiedene Wege die nach Rom oder in diesem Fall zum CHKDSK-Log führen.

Bei Fehlerprüfung über die Datenträgereigenschaften

Falls das CHKDSK-Tool bzw. die Fehlerüberprüfung des Datenträgers über die Windows-GUI bzw. über die Eigenschaften von Datenträger gestartet wurde, dann kann man nach der Überprüfung auf den Link „Details anzeigen“ klicken.

Eigenschaften von Datenträger - Tools - Prüfen - Fehlerüberprüfung - Das Laufwerk wurde erfolgreich gescannt - keine Fehler gefunden - Details anzeigen

Es wird automatisch die Windows-Ereignisanzeige bzw. der Event-Viewer Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Icon gestartet und der dazugehörige CHKDSK-Log geöffnet.

Der Protokollname ist „Anwendung“ und die Quelle ist dann „Chkdsk“ mit der ID: 26226.

Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Quelle Chkdsk - ID 26226

 

Hinweis:
Falls die Überprüfung aus Windows heraus gestartet wurde, dann ist die Quelle „Chkdsk“.
Falls die Überprüfung beim Starten des Computers (noch vor dem Windows) gestartet wurde, dann ist die Quelle „Wininit“.

 

Event Viewer

CHKDSK Log im Event-Viewer suchen

Falls die Überprüfung mit dem CHKDSK durchgeführt wurde, bevor Windows geladen wurde (z.B. die automatische Überprüfung beim Start des Computers), so findet man die Ergebnisse ebenfalls in den Event-Logs.

Event-Viewer starten. Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Icon

Dazu Windows-Taste drücken, Event schreiben, und wenn Ereignisanzeige markiert ist, Enter drücken.

Alternativ: [Win]+[r], eventvwr.msc tippen und Enter drücken.
Die Ereignisanzeige startet.

Auf der linken Seite Windows-Protokolle > Anwendung (bzw. Application) markieren.

Auf der rechten Seite auf „Suchen…“ (bzw. Find…) klicken. In die Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Protokoll Anwendung - Aktionen - Suchen - löschen - Speichern - Benutzerdefinierte Ansicht erstellen und importierenSuchmaske „chkdsk“ eintragen und mit Enter bestätigen.

So lange „Weitersuchen“ bis der passende Eintrag (Quelle: Wininit oder Chkdsk) mit entsprechender Uhrzeit angezeigt wird.

Der CHKDSK-Log könnten dann wie folgt aussehen:

CHKDSK Log Result - Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Quelle Wininit - ID 1001

 

Hinweis:
Falls die Überprüfung aus Windows heraus gestartet wurde, dann ist die Quelle „Chkdsk“.
Falls die Überprüfung beim Starten des Computers (noch vor dem Windows) gestartet wurde, dann ist die Quelle „Wininit“.

 

CHKDSK Log im Event-Viewer filtern

Auf der linken Seite Windows-Protokolle > Anwendung (bzw. Application) markieren.

Auf der rechten Seite auf „Aktuelles Protokoll filtern…Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Protokoll Anwendung - Aktionen - Suchen - löschen - Speichern - Benutzerdefinierte Ansicht erstellen und importieren(bzw. Filter Current Log…) klicken.

Bei Quellen (Event sources) Folgendes aus der Auswahlliste auswählen: Chkdsk, Wininit

Mit OK bestätigen.

Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Quellen Chkdsk, Wininit

Nun sollten alle CHKDSK Ereignisse gefiltert angezeigt werden.

Benutzerdefinierte Ansicht für CHKDSK Log erstellen

Um den Filter nicht jedes Mal manuell eintragen zu müssen, kann man für CHKDSK-Ereignisse auch eine Benutzerdefinierte Ansicht erstellen (bei Bedarf exportieren und auf den relevanten Servern oder Computern importieren).

Auf der linken Seite Windows-Protokolle > Anwendung (bzw. Application) markieren.

Auf der rechten Seite auf „Benutzerdefinierte Ansicht erstellen…Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Protokoll Anwendung - Aktionen - Suchen - löschen - Speichern - Benutzerdefinierte Ansicht erstellen und importieren(bzw. Create Custom View…) klicken.

Die Option „Per Quelle“ (By source) aktivieren.

Bei Quellen (Event sources) Folgendes aus der Auswahlliste auswählen: Chkdsk, Wininit

Mit OK bestätigen. Es wird nun nach Name dieser Benutzeransicht gefragt. Namen und Beschreibung eingeben und mit OK bestätigen.

Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Benutzerdefinierte Ansicht speichern - Name - Chkdsk

Windows Ereignisanzeige - Windows Event-Viewer - Benutzerdefinierte Ansichten - Chkdsk EventsDie erstellte Ansicht sollte nun mit dem angegebenen Namen auf der linken Seite in der Ereignisanzeige unter
Ereignisanzeige > Benutzerdefinierte Ansichten > Chkdsk Events
dauerhaft zu sehen sein. Diese Filtert die für uns relevanten Events (hier CHKDSK Logs).

Bei Bedarf kann man diese „Benutzerdefinierte Ansicht exportieren…“ und auf einem anderen Server/Computer importieren.

 

CHKDSK-Logs per PowerShell auslesen und in eine Datei schreiben

PowerShell starten.

PowerShell - Icon - Symbol

  • Methode 1: Windows-Taste drücken, PowerShell eintippen und mit der Maus oder Enter bestätigen.
  • Methode 2: Tasten [Win]+[r] zusammen drücken, in das Dialogfeld „powershell“ eintippen, mit Enter bestätigen.

Folgende Zeilen ausführen oder als Skript abspeichern und dann ausführen.
Entscheidend sind die Zeilen 8 und 10.

Links

  1. www.tenforums.com: How to Read Event Viewer Log for Chkdsk (Check Disk) in Windows 10
  2. www.sevenforums.com: How to Read the Event Viewer Log for Check Disk (chkdsk) in Vista, Windows 7, and Windows 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.