ID: 2138 – PowerPivot: Verwendungsdaten werden nicht mit der erwarteten Häufigkeit aktualisiert

Inhalte

Problem

Event-ID: 2138

PowerPivot: Verwendungsdaten werden nicht mit der erwarteten Häufigkeit aktualisiert

PowerPivot: Usage data is not getting updated at the expected frequency

Event-ID: 5214

Unzureichende SQL-Datenbankberechtigungen für den Benutzer ‚Name: <domain\ExcelSa>

Insufficient SQL database permissions for user ‚Name: <domain\ExcelSa>

Call to Excel Services returned an error

Microsoft.AnalysisServices.SPClient.Interfaces.ExcelServicesException

Microsoft.Office.Excel.Server.WebServices.ExcelServerApiException

System.Data.SqlClient.SqlException (0x80131904)

Event-ID: 6398

Ausnahme der Methode ‚Execute‘ der Auftragsdefinition ‚Microsoft.AnalysisServices.SPAddin.UsageProcessingTimerJob‘ (<ID>). Weitere Informationen finden Sie unten.

Das Database-Objekt mit ‚ID‘ = ‚PowerPivot20Management20Data_<ID>_<ID>_SSPM‘ ist nicht in der Auflistung vorhanden.

Microsoft.AnalysisServices.Streaming.ServerNotFoundException: There are no servers available or actively being initialized

Details

PowerPivot-Management-Dashboard

Das PowerPivot-Management-Dashboard zeigt eine Fehlermeldung an:

Excel Services
Ein unbekanntes Problem ist aufgetreten.
Bitte wiederholen Sie diesen Vorgang.
Error Id: <ID>

PowerPivot-Management-Dashboard - Excel Services - Ein unbekanntes Problem ist aufgetreten - Fehler

Folgende Meldungen werden in der Ereignisanzeige (Event Viewer), in der Integritätsanalyse (Health Analyzer) und in den ULS-Logs angezeigt.

  • Event-ID: 2138
    Die SharePoint-Integritätsanalyse hat einen Zustand erkannt, der Ihr Eingreifen erfordert. PowerPivot: Verwendungsdaten werden nicht mit der erwarteten Häufigkeit aktualisiert.
  • Event-ID: 5214
    Unzureichende SQL-Datenbankberechtigungen für den Benutzer ‚Name: <domain\ExcelSa>
  • Call to Excel Services returned an error.
  • Die EXECUTE-Berechtigung wurde für das proc_ReturnWebFeatures-Objekt, <SharePoint_Admin_Content_DB>, dbo-Schema, verweigert.
  • PowerPivot: Verwendungsdaten werden nicht mit der erwarteten Häufigkeit aktualisiert
  • PowerPivot: Usage data is not getting updated at the expected frequency
  • System.InvalidOperationException: Call to Excel Services returned an error. —> Microsoft.AnalysisServices.SPClient.Interfaces.ExcelServicesException: We don’t know what happened, but something went wrong. —> Microsoft.Office.Excel.Server.WebServices.ExcelServerApiException: We don’t know what happened, but something went wrong.
  • System.Data.SqlClient.SqlException (0x80131904)
  • ExecuteQuery failed with original error 0x80131904

Ereignisprotokoll

In der Windows Ereignisanzeige (Event Viewer) ist folgender Event Log Eintrag vorhanden:

Protokoll(name) Anwendung
Quelle SharePoint Foundation
Aufgabenkategorie Integrität
Ebene Warnung
Ereignis-ID 2138
Details Die SharePoint-Integritätsanalyse hat einen Zustand erkannt, der Ihr Eingreifen erfordert. PowerPivot: Verwendungsdaten werden nicht mit der erwarteten Häufigkeit aktualisiert.
Die Datei ‚PowerPivot Management Data.xlsx‘ wird nicht aktualisiert. In dieser Arbeitsmappe werden interne Daten gespeichert, die vom PowerPivot-Management-Dashboard verwendet werden. Die aktuelle Datei für die PowerPivot-Dienstanwendung <0> wurde zuletzt vor 5 Tag(en) aktualisiert.
Überprüfen Sie den Status des Zeitgeberauftrags für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards, der Daten aus dem Subsystem zur Sammlung von Verwendungsdaten in die Datei ‚PowerPivot Management Data.xlsx‘ kopiert, auf mögliche Fehler. Überprüfen Sie die SharePoint-ULS-Protokolle auf detaillierte Fehlermeldungen, die Aufschluss über die Fehlerursache geben könnten. Weitere Informationen über diese Regel finden Sie unter ‚http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=314064‘.
Protokoll(name) Anwendung
Quelle SharePoint Foundation
Aufgabenkategorie Datenbank
Ebene Kritisch
Ereignis-ID 5214
Details Unzureichende SQL-Datenbankberechtigungen für den Benutzer ‚Name: <domain\ExcelSa> SID: S-123-456-789 ImpersonationLevel: None‘ in der Datenbank ‚<SharePoint_Admin_Content_DB>‘ für die SQL Server-Instanz ‚<SP_Farm_Instanz>‘. Weitere Fehlerinformationen aus SQL Server finden Sie unten.

Die EXECUTE-Berechtigung wurde für das proc_ReturnWebFeatures-Objekt, <SharePoint_Admin_Content_DB>-Datenbank, dbo-Schema, verweigert.

 Integritätsanalyse / Health Analyzer Eintrag

Folgende Meldung wird im Health Analyzer bzw. Integritätsanalyse (zu finden unter „Überwachung/Probleme und Lösungen überprüfen“ auf der Seite „Probleme und Lösungen überprüfen„) aufgelistet:

Titel PowerPivot: Verwendungsdaten werden nicht mit der erwarteten Häufigkeit aktualisiert.
Schweregrad 1 – Warnung
Kategorie Konfiguration
Erläuterung DE
Die Datei ‚PowerPivot Management Data.xlsx‘ wird nicht aktualisiert. In dieser Arbeitsmappe werden interne Daten gespeichert, die vom PowerPivot-Management-Dashboard verwendet werden. Die aktuelle Datei für die PowerPivot-Dienstanwendung <0> wurde zuletzt vor 5 Tag(en) aktualisiert.

EN

The PowerPivot Management Data.xlsx file is not being updated. This workbook stores internal data used by the PowerPivot Management Dashboard. The current file for PowerPivot service application <0> was last updated 5 day(s) ago.
Lösung Überprüfen Sie den Status des Zeitgeberauftrags für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards, der Daten aus dem Subsystem zur Sammlung von Verwendungsdaten in die Datei ‚PowerPivot Management Data.xlsx‘ kopiert, auf mögliche Fehler. Überprüfen Sie die SharePoint-ULS-Protokolle auf detaillierte Fehlermeldungen, die Aufschluss über die Fehlerursache geben könnten. Weitere Informationen über diese Regel finden Sie unter ‚http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=314064‘.
Dienste, die Fehler aufweisen MidTierService

Informationen über die PowerPivot Dienstanwendung (PowerPivotServiceApplication) anzeigen

Das Konto der PowerPivot Dienstanwendung anzeigen lassen:
(Das Konto aufschreiben, wird später gebraucht)

Alle Informationen der Dienstanwendung anzeigen lassen:

Folgende Zeilen suchen:
UsageWorkbookLastUpdateSucceeded : False
UsageWorkbookLastUpdateErrorMessage : System.InvalidOperationException: Call to Excel Services returned an error...

Warscheinlich zeigt die Zeile „UsageWorkbookLastUpdateSucceeded“ den Wert false und die Zeile „UsageWorkbookLastUpdateErrorMessage“ folgende Fehlermeldung an:

Fix

Versuch Nr.1:  db_datareader für das PowerPivot Konto

  1. Das vorher ermittelte Konto für die PowerPivot Dienstanwendung im SQL-Management-Studio unter „Sicherheit/Anmeldungen“ finden und Eigenschaften öffnen.
  2. Unter Benutzerzuordnung die PowerPivot DB auswählen und unter „Mitgliedschaft in Datenbankrolle für: <PowerPivotDB>“ die Rolle „db_datareader“ zuweisen.

Die Situation hat sich dadurch leider nicht geändert.

Versuch Nr.2: Excel Dienstkonto DB-Berechtigungen

Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards

Timer-Job „Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards“ manuell starten.
  1. ZA > Überwachung > Auftragsstatus überprüfen
  2. Oben links Ansichts: Dienst und SQL Server PowerPivot Service Application auswählen.
  3. Oben links unter Zeitgeberlinks auf Auftragsdefinitionen klicken
    Zentraladministration - Überwachung - Auftragsstatus überprüfen - Zeitgeberlinks (Timer Jobs) - SharePoint 2013
  4. Timer Job „Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards“ bzw. „PowerPivot Management Dashboard Processing Timer Job“ öffnen.
    Zentraladministration - Überwachung - Auftragsstatus überprüfen - Auftragsdefinitionen SQL Server PowerPivot Service Application (Timer Jobs) - SharePoint 2013
  5. Button „Jetzt ausführen“ klicken und den Job damit manuell laufen lassen.
Timer-Job Ergebnisse kontrollieren

Nun wollen wir uns das Ergebnis des Timer-Jobs in der ZA-GUI anschauen.

  1. Oben links auf „Auftragsverlauf“ öffnen.
    Zentraladministration - Überwachung - Auftragsstatus überprüfen - Zeitgeberlinks (Timer Jobs) - SharePoint 2013
  2. Zeile mit dem Timer Job „Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards“ bzw. „PowerPivot Management Dashboard Processing Timer Job“ suchen.
    Wahrscheinlich steht der Status auf „Fehlgeschlagen“.
  3. Auf Fehlgeschlagen klicken, um die Details anzuzeigen. In der Zeile „Fehlermeldung“ sieht man „Call to Excel Services returned an error.

Fehlermeldung in der Ereignisanzeige (Event Viewer) zeigt nun nach dem Lauf des Timers eine Event-ID: 5214 mit folgendem Text.

DE-Version:
Unzureichende SQL-Datenbankberechtigungen für den Benutzer 'Name: <domain\ExcelSa> SID: S-123-456-789 ImpersonationLevel: None' in der Datenbank '<SharePoint_Admin_Content_DB>' für die SQL Server-Instanz '<SP_Farm_Instanz>'. Weitere Fehlerinformationen aus SQL Server finden Sie unten.
Die EXECUTE-Berechtigung wurde für das proc_ReturnWebFeatures-Objekt, <SharePoint_Admin_Content_DB>-Datenbank, dbo-Schema, verweigert.

EN-Version:
Insufficient SQL database permissions for user 'Name: <domain\ExcelSa> SID: S-123-456-789 ImpersonationLevel: None' in database '<SharePoint_Admin_Content_DB>' on SQL Server instance '<SP_Farm_Instance>'. Additional error information from SQL Server is included below. The EXECUTE permission was denied on the object 'proc_ReturnWebFeatures', database '<SharePoint_Admin_Content_DB>', schema 'dbo'.

In den ULS-Logs findet man nach dem Lauf des Timers folgenden Eintrag:

Product SharePoint Foundation
Category Database
EventID 5214
Level Critical
Message Insufficient SQL database permissions for user ‚Name: <domain\ExcelSa> SID: S-123-456-789 ImpersonationLevel: None‘ in database ‚<SharePoint_Admin_Content_DB>‘ on SQL Server instance ‚<SP_Farm_Instanz>‘. Additional error information from SQL Server is included below. Die EXECUTE-Berechtigung wurde für das proc_ReturnWebFeatures-Objekt, <SharePoint_Admin_Content_DB>-Datenbank, dbo-Schema, verweigert.
 Name  
Component
Result
Error

SPDataAccess role to allow EXECUTE permissions

In diesem Schritt bekommt die in dem Windows-Event aufgeführte Kennung der Excel-Dienstanwendung die Mitgliedschaft in der Datenbankrolle „SPDataAccess“ für die PowerPivot-DB.

  1. Dazu im SQL-Management-Studio unter „Sicherheit/Anmeldungen“ die im Event-Log erwähnte Kennung (in diesem Fall die Kennung der Excel-Dienstanwneudng) und Eigenschaften öffnen.
  2. Unter Benutzerzuordnung die im Event-Log erwähnte DB auswählen und unter „Mitgliedschaft in Datenbankrolle für: <SharePoint_Admin_Content_DB>“ die Rolle „SPDataAccess“ zuweisen.
  3. Den Timer-Job „Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards“ bzw. „PowerPivot Management Dashboard Processing Timer Job“ noch mal laufen lassen (wie hier beschriben) und die Ausgabe kontrollieren.

Nun wird die Event-ID: 5214 nicht mehr generiert.

Das PowerPivot-Management-Dashboard zeigt nun das etwas veränderte Bild (ohne Excel Fehlermeldung und mit dem Auswahlmenü):
PowerPivot-Management-Dashboard leer - Fehler

Allerdings schlägt der Timer-Job „Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards“ weiterhin fehl. In der Fehlermeldung des Auftragsverlaufs steht folgendes:

Das Database-Objekt mit ‚ID‘ = ‚PowerPivot20Management20Data_<ID123456789>_<ID123456789>_SSPM‚ ist nicht in der Auflistung vorhanden.

Oder

The ‚Database‘ with ‚ID‘ = ‚PowerPivot20Management20Data_<ID123456789>_<ID123456789>_SSPM‘ doesn’t exist in the collection.

„Das Database-Objekt“ ist eine PowerPivot-Datenbank, die in der PowerPivot-Instanz läuft. Diese kann man sich im SQL-Mangagement-Studio anschauen.
PowerPivot Instanz in SQL-Management-Studio - PowerPivot20Management20Data_SSPM

Nun findet man im Event-Viewer auch einen neuen Eintrag mit der Event-ID: 6398

Protokoll(name) Anwendung
Quelle SharePoint Foundation
Aufgabenkategorie Zeitgeber
Ebene Kritisch
Ereignis-ID 6398
Details Ausnahme der Methode ‚Execute‘ der Auftragsdefinition ‚Microsoft.AnalysisServices.SPAddin.UsageProcessingTimerJob‘ (<ID>). Weitere Informationen finden Sie unten..

Das Database-Objekt mit ‚ID‘ = ‚PowerPivot20Management20Data_<ID>_<ID>_SSPM‘ ist nicht in der Auflistung vorhanden.

The ‚Database‘ with ‚ID‘ = ‚PowerPivot20Management20Data_<ID123456789>_<ID123456789>_SSPM‘ doesn’t exist in the collection.

Berechtigungen auf die PowerPivot Instanz (Microsoft Analysis Server)

Das Vergeben der Serveradministratorrolle an das Konto der Excel-Dienstanwendung hat nichts gebracht.

Nach dem Vergeben der Serveradministratorrolle an das Farm-Konto und manuelle Starten des Timer-Jobs „Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards“ lautet die Fehlermeldung nun folgendermaßen:

Fehler im relationalen Modul. Ausnahme bei der Verwendung der verwalteten IDbConnection-Schnittstelle: Timeout abgelaufen. Das Zeitlimit ist vor dem Anfordern einer Verbindung aus dem Pool abgelaufen. Möglicherweise werden alle Verbindungen im Pool bereits verwendet, und die maximale Poolgröße wurde erreicht..

Nach einer Pause und nochmaligem manuellen Starten des Timer-Jobs „Zeitgeberauftrag für die Verarbeitung des PowerPivot-Management-Dashboards“ lautet die Fehlermeldung nun folgendermaßen:

Fehler im relationalen Modul. Ausnahme bei der Verwendung der verwalteten IDbConnection-Schnittstelle: Netzwerkbezogener oder instanzspezifischer Fehler beim Herstellen einer Verbindung mit SQL Server. Der Server wurde nicht gefunden, oder auf ihn kann nicht zugegriffen werden. Überprüfen Sie, ob der Instanzname richtig ist und ob SQL Server Remoteverbindungen zulässt. (provider: Named Pipes Provider, error: 40 – Verbindung mit SQL Server konnte nicht geöffnet werden);Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.

Datenmodelleinstellungen von Excel Services-Anwendung

Den in der Excel-Dienstanwendung eingetragenen PowerPivot-Server geändert.

Von:

  • my-powerpivot-server01.domain\POWERPIVOT
  • my-powerpivot-server01\POWERPIVOT

Zu:

  • my-powerpivot-server01.domain\POWERPIVOT,2382
  • my-powerpivot-server01\POWERPIVOT,2382
Timer-Job Fehlermeldung:

We cannot locate a server to load the workbook Data Model.

ULS Logs:
Process OWSTIMER.EXE
Product SharePoint Foundation
Category Timer
EventID 6398
Level Critical
Message The Execute method of job definition Microsoft.AnalysisServices.SPAddin.UsageProcessingTimerJob (ID 27d94e93-5b55-4406-91ce-cf6c55014046) threw an exception. More information is included below. We cannot locate a server to load the workbook Data Model.
 Name  Timer Job PowerPivot Dashboard Processing Timer Job
Component
Result
Error
Process w3wp.exe
Product Excel Services Application
Category Data Model
EventID 27
Level Monitorable
Message
Name WebMethod: EnsureWorkbookModel
Component  
Result  Microsoft.Office.Excel.Server.CalculationServer.Proxy.ServerSessionException: We cannot locate a server to load the workbook Data Model. at Microsoft.Office.Excel.Server.CalculationServer.Proxy.ServerSession.ExecuteWebMethodCore(WebMethodType webMethodType, WebMethodBehaviorAttribute webMethodBehavior, CommandParameter parameter, CoreWebMethod coreWebMethod) at Microsoft.Office.Excel.Server.CalculationServer.Proxy.ServerSession.ExecuteWebMethod(WebMethodType webMethodType, WebMethodBehaviorAttribute webMethodBehavior, CommandParameter parameter, CoreWebMethod coreWebMethod)
Error  NoStreamingServers
Process OWSTIMER.EXE
Product PowerPivot Service
Category Usage
EventID 99
Level High
Message
Name Timer Job PowerPivot Dashboard Processing Timer Job
Component
Result
Error

Diese Meldung bedeutet in diesem Fall, dass der Eintrag in der Excel-SA falsch ist, denn wenn ich alle Einträge lösche, kommt genau dieselbe Meldung.

Im SQL Profiler kommt der Fehler:

 

Auch nach dem Einschalten des Browser-Dienstes und einem Versuch die SQL-Aliase zu benutzen, ist das Problem nicht zu lösen.

Auch wurden die Ports für SQL-Browser und für die PowerPivot-Instanz auf Originaleinstellung (Browser: 2382, PP:2383) zurück gedreht – ohne Wirkung.

In der Timer-Job Fehlermeldung werden wechselweise folgende Fehlermeldungen angezeigt:

Fehler im relationalen Modul. Ausnahme bei der Verwendung der verwalteten IDbConnection-Schnittstelle: Timeout abgelaufen. Das Zeitlimit ist vor dem Anfordern einer Verbindung aus dem Pool abgelaufen. Möglicherweise werden alle Verbindungen im Pool bereits verwendet, und die maximale Poolgröße wurde erreicht..

We cannot locate a server to load the workbook Data Model.

Fehler im relationalen Modul. Ausnahme bei der Verwendung der verwalteten IDbConnection-Schnittstelle: Netzwerkbezogener oder instanzspezifischer Fehler beim Herstellen einer Verbindung mit SQL Server. Der Server wurde nicht gefunden, oder auf ihn kann nicht zugegriffen werden. Überprüfen Sie, ob der Instanzname richtig ist und ob SQL Server Remoteverbindungen zulässt. (provider: Named Pipes Provider, error: 40 – Verbindung mit SQL Server konnte nicht geöffnet werden);Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.

Deshalb ist die Grafik in der Dienstanwendung auch nicht zu sehen.

Links

  1. SharePoint PitStop: PowerPivot: Usage data is not getting updated at the expected frequency
  2. social.technet.microsoft: PowerPivot Management Dashboard Processing Timer Job Error
  3. http://blog.sqlauthority.com/2009/05/21/sql-server-fix-error-provider-named-pipes-provider-error-40-could-not-open-a-connection-to-sql-server-microsoft-sql-server-error/
  4. https://www.mssqltips.com/sqlservertip/2340/resolving-could-not-open-a-connection-to-sql-server-errors/
  5. http://whitepages.unlimitedviz.com/2012/06/the-health-analyzer-and-powerpivot-for-sharepoint/
  6. https://social.technet.microsoft.com/Forums/lync/en-US/5c768b9d-a151-4969-9678-9085e7552f34/powerpivot-management-dashboard-processing-timer-job-error?forum=sharepointadmin
  7. http://geekswithblogs.net/twickers/archive/2009/12/08/136830.aspx
  8. http://blogs.msdn.com/b/sharepointalps/archive/2013/09/05/powerpivot-dashboard-processing-timer-job-error.aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.